Freya Villa

teatro panoramica -

Beim kleineren Tor ‚Portello‘ von Castelfranco befindet sich das Haus mit angeschlossenem Park der Lady Freya Stark, einer großen englischen Schriftstellerin und Weltreisenden (Paris 1893 – Asolo 1993), die Asolo wählte, um sich nach ihren anstrengenden Erkundungsreisen in den Mittleren Osten wieder zu erholen. An der Toreinfahrt zu ihrem Haus ist eine orientalische Keramikfliese eingemauert, mit einer Inschrift aus arabischen Schriftzeichen. Das Innere des Hauses ist einfach aber einladend, nur einige Räume sind etwas extravagant eingerichtet. Der Garten wurde zu einem botanischen Garten umgewandelt, nachdem die entsprechenden Pflanzen, die Frau Stark auf ihren Reisen gesammelt hatte, dort eingepflanzt worden waren. Der hinter dem Haus liegende Park war von der römischen Epoche geprägt und enthielt die architektonische Anlage eines römischen Theaters, das ab 1879 von Pacifico Scomazzetto entdeckt wurde; in den 90er Jahren nahm die Universität von Padua dort Ausgrabungen vor.