Theater der Duse

teatro-duse

Seit 1798 ist das Theater im Schloss beheimatet; zunächst wurde es von Antonio Locatelli als einfache Holzstruktur gebaut, dann, im Jahre 1857 nach einem Entwurf des Architekten Martignano neu errichtet, mit einer Anordnung von drei Bühnen, angereichert mit bildlichen Reliefs der Gebrüder Aster und Gemälden von De Marchi. Im Jahre 1930 wurde das Theater abgerissen, das Holzprofil zerlegt und an den venezianischen Antiquitätenhändler Loewi verkauft, der es dann 1949 an den U.S. Staat Florida weiterverkaufte. Gegenwärtig befindet es sich im Ringling Museum in Sarasota (Florida – U.S.A.). Als einziger Beweis des alten Theaters in Asolo ist der Kristall-Leuchter übriggeblieben, der nun den Saal des Stadtrats von Asolo beleuchtet. Das nach Entwürfen des Architekten Forlati erbaute neue Theater wurde 1932 eingeweiht und nach Eleonora Duse benannt. In den 90er Jahren war der Schloss- und Uhrenturmkomplex Gegenstand tiefgreifender  Restaurierungsarbeiten, wobei, unter Anderem, das alte Theater restauriert wurde, so dass das neue Bauwerk die ursprüngliche,  primitive Struktur widerspiegelt: seit einigen Jahren ist es  Schauplatz wichtiger und anerkannter Aufführungen.